Lateinamerika-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (LADW)
Rio de Janeiro, Brasilien © Fotolia/marchello74

Lateinamerika-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (LADW)


Der Lateinamerika-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (LADW) bündelt die Kompetenz der Industrie, um die Wirtschaftskooperation zwischen Deutschland und Lateinamerika noch fokussierter, effizienter und umsetzungsstärker zu gestalten. Seit 2015 vertritt er die Interessen der deutschen Wirtschaft kontinuierlich gegenüber den Partnern aus Politik und Wirtschaft in Deutschland und Lateinamerika.

Der LADW engagiert sich für den konsequenten Ausbau der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Lateinamerika.

Er setzt konkrete Impulse für die Wirtschaftskooperation mit den lateinamerikanischen Ländern und fordert bzw. fördert zugleich die politische Flankierung der bilateralen Zusammenarbeit. Darüber hinaus initiiert und unterstützt der Ausschuss Maßnahmen, die Wettbewerbsfähigkeit und Investitionssicherheit deutscher Wertschöpfungsketten in den Ländern Lateinamerikas sowie von lateinamerikanischen Unternehmen im europäischen Raum stärken.

Der argentinische Präsident, Alberto Fernández, im Gespräch mit der deutschen Wirtschaft im Februar 2020. © Christian Kruppa
Übergabe der CEO Agenda durch LADW-Vorsitzenden Andreas Renschler und McKinsey CEO Dr. Cornelius Baur an Bundesaußenminister Heiko Maas. © Christian Kruppa
Andreas Renschler, Vorsitzender des LADW, bei der Lateinamerika-Karibik-Konferenz des Auswärtigen Amtes am 28. Mai 2019. © Christian Kruppa
Minister aus Lateinamerika und der Karibik zu Gast beim LADW im Palaissaal des Hotel Adlon am 27. Mai 2019. © Christian Kruppa

Homepage: Lateinamerika-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft